Bellissima Pille per Online-Rezept kaufen - Medzino

Bellissima

Bellissima ist eine Antibabypille, welche zwei verschiedene weibliche Hormone verwendet, ein Östrogen (Ethinylestradiol) und ein Gestagen (Chlormadinon). Sie gilt daher als Kombinationspille. Bellissima wirkt sehr sicher gegen Empfängnisverhütung und ist ein Einphasenpräparat, da jede Tablette in der gleichen Dosierung vorliegt. Beachten Sie, dass Bellissima nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützt.

... Mehr anzeigen
Beginnen Sie Ihre 2-minütige Beratung

Unsere Preise

Stärke Menge Preis Auf Lager
0,03/2mg3 x 21 Tabletten30,95 €In Stock
0,03/2mg6 x 21 Tabletten46,95 €In Stock
Preise ohne Rezeptgebühr. Finden Sie mehr heraus

Sicher und diskret

  • Regulierte und zugelassene Behandlungen
  • Erfahrene deutsche Ärzte
  • Vollständig registrierte Apotheke
  • 100% diskret und vertraulich

Über

Die Bellissima ist eine Antibabypille, die aufgrund der enthaltenen Wirkstoffe als Kombinationspille bezeichnet wird. Es kommen zwei verschiedene weibliche Sexualhormone zum Einsatz, nämlich ein Gestagen sowie ein Östrogen. Da jede Pille die gleiche Wirkstoffkonzentration enthält, gilt Bellissima als Einphasenpräparat.

Bellissima erreicht seine empfängnisverhütende Wirkung durch die Kombination mehrerer Vorgänge. Einerseits wird durch das Medikament der Eisprung gehemmt, und so verhindert, dass eine Schwangerschaft eintreten kann. Zusätzlich bewirkt das Gestagen, dass das Sekret der Gebärmutter verdickt wird, und somit das Spermium die Gebärmutter nicht erreichen kann. Letztlich wird auch die Aufnahme einer möglichen befruchteten Eizelle erschwert. Kombinationspillen wie die Bellissima sind sehr zuverlässig bei der Schwangerschaftsverhütung. Eine ungewollte Schwangerschaft kann mit einer Sicherheit von 99% verhindert werden.

Wirkstoff

Bellissima enthält als aktive Wirkstoffe das synthetische Östrogen Ethinylestradiol zu 0,03 mg sowie das synthetische Gestagen Chlormadinonacetat zu 2 mg. Daneben enthält Bellissima noch andere Inhaltsstoffe. Diese sind Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Povidon K30, Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich], Poly(vinylalkohol), Titandioxid (E 171), Macrogol 3350, Talkum, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O, Chinolingelb sowie Aluminiumsalz.

Beachten Sie, dass Bellissima Laktose enthält. Dies ist insbesondere wichtig für Frauen mit einer Laktoseintoleranz oder einer schweren Zuckerkrankheit. Wenden Sie sich an einen Arzt, sollte dies auf Sie zutreffen.

Dosierung

Bellissima wird einmal täglich eingenommen, wobei jeweils eine Pille mit etwas Wasser geschluckt wird. Die Pille sollte immer etwa zur selben Zeit im Abstand von 24 Stunden eingenommen werden, um die schwangerschaftsverhütende Wirkung zu maximieren. Als Einphasenpräparat wird Bellissima über 21 Tage hinweg eingenommen. Anschließend erfolgt eine siebentägige Hormonpause, in der das Medikament nicht genommen wird. In dieser Zeit kommt es zu Abbruchblutungen, die der natürlichen Menstruationsblutung ähneln. Die empfängnisverhütende Wirkung ist während dieser Zeit noch immer gegeben. Die Blisterstreifen kennzeichnen jeweils den Wochentag. Nehmen Sie die Pille entsprechend dieser Kennzeichnung ein.

Nebenwirkungen

Es kann bei der Einnahme von Bellissima zu Nebenwirkungen kommen. Diese treten jedoch nicht bei allen Frauen auf und sind in der Regel von kurzer Dauer. Sollten sie jedoch über eine längere Zeit bestehen bleiben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Übelkeit, Ausfluss aus der Scheide oder eine schmerzhafte Regelblutung. Es kann auch zu Migränen kommen. In diesem Fall sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob Sie die Pille allenfalls absetzen sollten.

Ebenfalls häufig treten Akne, Erbrechen, Reizbarkeit, Nervosität, depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, Müdigkeit oder ein Schweregefühl, Sehstörungen oder Unterleibsschmerzen auf.

Gelegentlich kann es zu Haarausfall, Hautreaktionen oder Pigmentierungsstörungen, trockener Haut, Muskelbeschwerden oder Rückenschmerzen, Pilzinfektionen, vermehrtem sexuelle Verlangen, vermehrtem Schwitzen oder gutartigen Wucherungen kommen.

Selten wurden Bindehautentzündungen, Blutdruckprobleme, trockene Augen, vermehrte Körperbehaarung, Brustvergrößerungen, Krampfadern oder Ohrgeräusche beobachtet.

Fragen & Antworten

Ist Bellissima rezeptpflichtig?

Ja. Antibabypillen sind stets rezeptpflichtig, da gewisse Vorerkrankungen unter Umständen negative Auswirkungen haben können. Daher muss eine Einnahme immer vorgängig mit einem Arzt besprochen werden. Sollten Sie ein Rezept wünschen, füllen Sie unseren Online-Fragebogen aus. Einer unserer Ärzte wird diesen Fragebogen auswerten und Ihnen gegebenenfalls ein Rezept ausstellen.

Wer sollte Bellissima nicht einnehmen?

Unter gewissen Umständen ist dringend von der Einnahme von Bellissima abzuraten. Nehmen Sie das Medikament niemals ein, sofern Sie allergisch auf einen der Inhaltsstoffe reagieren. Außerdem sollten Sie Bellissima unbedingt meiden, sofern Sie in der Vergangenheit einmal einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall oder eine Thrombose erlitten haben. Dasselbe gilt, falls Sie ungeklärte vaginale Blutungen, Blutgerinnungsstörungen, östrogenabhängige Tumore, eine entzündete Bauchspeicheldrüse oder eine Durchblutungsstörung der Hirngefäße haben.

Besprechen Sie eine mögliche Einnahme stets eingehend mit einem Arzt, sofern Sie an Migräne, Epilepsie, einer eingeschränkten Leber- oder Nierenfunktion, Depressionen, Herzerkrankungen, Übergewicht, erhöhten Blutfettwerten oder an entzündlichen Darmerkrankungen leiden.

Wie hoch ist das Thromboserisiko?

Frauen, welche hormonell verhüten, sind generell einem höheren Thromboserisiko ausgesetzt, als Frauen, welche nicht-hormonell verhüten. Dies gilt insbesondere für die kombinierte Antibabypille. Bellissima ist aufgrund des enthaltenen Gestagens eine Pille der vierten Generation. Pillen der dritten und vierten Generation haben ein höheres Thromboserisiko als Pillen der ersten und zweiten Generation. Dabei sind neun bis zwölf pro 10.000 Frauen von einer Thrombose betroffen, bei Pillen der ersten und zweiten Generation lediglich fünf bis sieben pro 10.000 Frauen. Obwohl das Risiko daher erhöht ist, ist es noch immer relativ gering.

Das Risiko für eine Thrombose ist stets zu Beginn der Einnahme am höchsten. Beachten Sie dies, falls Sie die Pille absetzen und wieder neu beginnen möchten. Außerdem ist das Risiko erhöht, sofern Sie Rauchen, übergewichtig oder über 35 Jahre alt sind.

Kann ich mit Bellissima meine Monatsblutung verschieben?

Ja. Sie können Ihre Monatsblutung verschieben, indem Sie die hormonfreie Phase überspringen und direkt mit dem nächsten Blisterstreifen beginnen. Beachten Sie, dass es zu Zwischenblutungen kommen kann. Im Idealfall sollten Sie die Monatsblutung nicht zweimal hintereinander verschieben. Besprechen Sie zudem eine mögliche Verschiebung mit einem Arzt, da dies zwar möglich, aber nicht empfohlen ist.

Was geschieht, sollte ich die Einnahme einmal vergessen?

Falls Sie die Einnahme einmal vergessen sollten, nehmen Sie die vergessene Pille so schnell wie möglich nach. Sind seit der letzten Einnahme weniger als 12 Stunden vergangen, ist der Schutz nach wie vor gegeben. Sollten mehr als 12 Stunden vergangen sein, ist der Schutz der Pille unter Umständen kompromittiert. Nehmen Sie die vergessene Pille trotzdem so schnell wie möglich nach, selbst wenn dies bedeutet, dass Sie zwei Pillen am selben Tag einnehmen. Beachten Sie, dass Sie in diesem Fall über einen Zeitraum von sieben Tagen zusätzliche Verhütungsmethoden wie etwa ein Kondom anwenden sollten, um sich effektiv vor einer Schwangerschaft zu schützen.

Falls Sie in den ersten vier Stunden nach der Einnahme erbrechen müssen oder Durchfall haben, sollten Sie umgehend eine zweite Tablette einnehmen.

Kann ich Bellissima mit anderen Medikamenten kombinieren?

Beachten Sie, dass es bei der Einnahme verschiedener Medikamente stets zu Wechselwirkungen kommen kann. Für die Antibabypille bedeutet dies, dass gewisse Medikamente die Wirksamkeit der Pille reduzieren können. Umgekehrt kann die Pille auch einen negativen Einfluss auf die Wirksamkeit der anderen Medikamente haben. Besprechen Sie eventuelle Wechselwirkungen stets mit einem Arzt.

Beginnen Sie jetzt Ihre Beratung

Wir sind eine vollständig regulierte Apotheke mit qualifizierten Ärzten und zufriedenen Kunden

rates

Perfekt!

Dies war die erste Bestellung und es ist perfekt gelaufen. Habe alle notwendigen Informationen erhalten und die Bestellung ist bereits am nächsten Tag eingetroffen.

Anji

Was ist Ihr Geschlecht?

  • Männlich
  • Weiblich
Weiter
rates

Top Preis-Leistung

Gute Informationen zu den Produkten. unkomplizierte Bestellung und sehr schneller Versand.

Carolyn D