Pille vergessen – was nun? - Medzino

Pille vergessen – was nun?

Erhöhtes Schwangerschaftsrisiko

Durchatmen, Ruhe bewahren und weiterlesen! Denn dies bedeutet nicht zwingend, dass Sie schwanger sind. Dazu gehören viele weitere Faktoren. Aber welche sind es genau? Erfahren Sie hier mehr. Doch vorab schon einmal: Nicht nur das Vergessen der Pille, sondern auch Durchfall, Erbrechen oder manche Medikamente (z. B. Antibiotika) führen dazu, dass Sie keinen Schutz zur Verhütung besitzen können.

 
Weniger als 12 Stunden nach dem üblichen Einnahmezeitpunkt

Sobald der letzte Einnahmezeitpunkt weniger als 12 Stunden zurückliegt, können Sie die Pille direkt einnehmen und Ihr Schutz ist weiterhin, wie gewohnt, vorhanden. Wenn Sie die Pille zum Beispiel üblicherweise um 22 Uhr einnehmen und das Vergessen am nächsten Morgen um 7 Uhr bemerken, so liegen Sie 9 Stunden nach dem üblichen Einnahmezeitpunkt zurück. Die 12-Stunden-Regel wäre damit noch nicht überschritten. Es sind keine zusätzlichen Verhütungsmethoden notwendig. Die 12-Stunden-Regel gilt meistens, hängt allerdings vom Wirkstoff der Pille ab. Während für Kombinationspillen (Östrogen und Gestagen) oft die 12-Stunden-Regel gültig ist, kann es bei reinen Gestagen-Pillen (Mini-Pillen) anders sein. So kann bei der Minipille schon nach 3 Stunden nach der üblichen Einnahmezeit der Schutz nicht mehr gegeben sein. Daher ist es ratsam, die Packungsbeilage durchzulesen.

 
Mehr als 12 Stunden - die Woche macht den Unterschied!

Je nachdem, ob Sie Ihre Pille in der ersten, zweiten oder dritten Einnahmewoche vergessen haben, ist unterschiedlich vorzugehen. Die aktuelle Woche können Sie ganz gut an Ihrem derzeitigen Blisterstreifen überprüfen.

 
Woche 1 – rotes Signal!

Die erste Woche ist die kritischste. Die Pille sollte sofort nachgenommen werden, auch wenn dies bedeutet, dass Sie an diesem Tag zwei Tabletten einnehmen. Da der Verhütungsschutz nun für die nächsten sieben Tagen nicht mehr gegeben ist, ist ein zusätzliches Verhütungsmittel (z. B. Kondom) für diese Zeit notwendig. Hatten Sie vor dem Vergessen der Pille Geschlechtsverkehr, ist es leider nicht ausgeschlossen, dass eine Befruchtung stattgefunden hat. Daher ist es ratsam, dass Sie Ihren Arzt kontaktieren und um das Risiko zu minimieren, die Pille danach einnehmen.


Woche 2 – grünes Signal!

Hier besteht kein Grund zur Sorge! Bedingung ist natürlich, dass die Tage zuvor eine regelmäßige Pilleneinnahme erfolgt ist. Auch hier sollte die vergessene Pille sofort nachgenommen werden, allerdings ist für die nächste Zeit kein weiterer Verhütungsschutz erforderlich.

 
Woche 3 – gelbes Signal!

Hier können Sie sich entscheiden. Die erste Option ist, dass Sie die vergessene Pille, wie auch oben, umgehend nachnehmen und dafür die Einnahmepause, welche in den nächsten Tagen anstehen würde, weglassen. Die zweite Möglichkeit ist, dass Sie Ihre Pause von 7 Tagen vorziehen. Somit wäre der Tag, an welchem Sie die Pille vergessen haben, der erste Tag der Einnahmepause. Bei beiden Varianten verschiebt sich natürlich Ihr bisheriger Zyklus. Falls für Sie keine der Optionen in Frage kommt, können Sie Ihren gewohnten Rhythmus weiterführen. Hier ist allerdings Vorsicht geboten! Sowohl während der Pause, als auch in den ersten sieben Tagen des nächsten Blisterstreifens, ist kein Schutz gegeben und es müssen zusätzliche Verhütungsmethoden angewandt werden.
Mehr als eine Tablette in einer Woche vergessen?
Sobald Sie mehrere Pillen in einer Woche vergessen haben, ist der Verhütungsschutz nur noch sehr gering gegeben. Sie sollten für die nächsten sieben Tage weitere Verhütungsmethoden anwenden.

 
Nie mehr die Pille vergessen! 

· Blisterstreifen sichtbar (z. B. im Bad) aufbewahren.
· Ersatzpackung im Geldbeutel oder zum Beispiel bei Ihrem Partner hinterlegen.
· Apps als Erinnerungshilfe nutzen oder täglich einen Wecker zur selben Zeit stellen.
 
Smart-Packaging löst das Problem in der Zukunft! Dank der künstlichen Intelligenz werden uns bald die Verpackungen an die Pilleneinnahme erinnern. Mehrere Unternehmen sind gerade dabei, Pillenpackungen zu entwerfen, welche Sie beim Vergessen der Pille durch Lichtsignale (z.B. Blinken) oder auch Alarmsignale an die Einnahme denken lassen. In dieser Form ist derzeit der Pillenspender namens Clyk auf dem Markt, welcher für die Pille Yaz Flex von Bayer entwickelt wurde. Dies ist nur der Anfang und Sie können auf weitere Einnahmehelfer in der Zukunft gespannt sein!