Was machen Statine?

Was machen Statine?

Cholesterinsenker: Vor-und Nachteile

Sie wissen vielleicht bereits, dass Statine bei den Menschen, die zu viel LDL Cholesterin haben, die Cholesterinwerte senken. Sie verstehen jedoch vielleicht noch nicht ganz, wie sie wirken oder was Sie von ihnen erwarten können, sobald Sie mit der Einnahme des Medikaments anfangen. Sehen wir uns diese Medikamente einmal genauer an, die für Diabetes, Herzerkrankungen und viel mehr verschrieben werden, und schauen wir, wie sie sich auf Sie auswirken können.
 

Statine wirken in Ihrem Körper, indem sie den Prozess bekämpfen, der einiges von dem Cholesterin in Ihrem Körper herstellt. Cholesterin wird auf viele Weise hergestellt und Statine reduzieren die Menge, die produziert wird, zu einem gewissen Grad. Sie wirken sich nicht auf alle Arten des Cholesterins oder alle Quellen der Cholesterinherstellung aus, doch sie können bei den Cholesterinwerten Ihres Körpers auf jeden Fall einen Unterschied hervorrufen. 

Indem Ihre LDL-Cholesterinwerte gesenkt werden, kommt es zu einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes. Ihr Körper funktioniert besser und Ihr Herz sowie Ihr gesamtes Herz-Kreislauf-System wird widerstandsfähiger. 

Statine wirken am besten, wenn Sie sie in Kombination mit regelmäßigem Sport und einer Diät einnehmen. Ihr Arzt wird Ihnen ebendies empfehlen. 

 

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie Statine einnehmen? 

Mit den Vorteilen, die Statine bieten, gehen auch ein paar potenzielle Nebenwirkungen einher. Bei den meisten Menschen handelt es sich hierbei um recht milde Nebenwirkungen und bei vielen Menschen kommt es zu gar keinen. Sie müssen sich dennoch der Möglichkeit bewusst sein. 

Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen sind Nasenbluten, Halsschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Gelenkschmerzen und ein erhöhtes Risiko Typ-2-Diabetes zu bekommen. Beachten Sie, dass Ihre Symptome schlimmer sein könnten, als dies bei anderen der Fall ist, und wenn Sie an einer bestehenden Erkrankung leiden oder Medikamente nehmen, können die Nebenwirkungen verstärkt werden, oder es könnte zu anderen Nebenwirkungen kommen. 

Weniger häufig auftretende, aber gleichermaßen wichtige, Nebenwirkungen sind unter anderem Gedächtnisverlust, Veränderung des Sehvermögens, leicht Blutergüsse zu bekommen und schnell anfangen zu bluten, ein Klingeln im Ohr und Leberentzündung. Sie müssen Ihren Arzt über alle Nebenwirkungen, die bei Ihnen auftreten, informieren und sofort medizinische Hilfe aufsuchen, wenn Ihnen die Nebenwirkungen zu stark vorkommen. 

Statine können sehr effektiv sein und Ihnen dabei helfen, Ihre Cholesterinwerte in den Griff zu bekommen. Sie müssen sich jedoch auch den möglichen Nebenwirkungen, besonders den schwerwiegenden, bewusst sein. Ihr medizinischer Zustand könnte Sie daran hindern, Statine zu verwenden. Ihr Arzt muss aus diesem Grund eventuell eine alternative Behandlungsmethode finden.