Wie wirkt Propecia?

Wie wirkt Propecia?

Haarwuchsmittel: Wirkung

Propecia stoppt nicht nur den Haarverlust bei Männern und verlangsamt diesen, es kann den Prozess auch umkehren, wobei es dem Haar dabei hilft, erneut zu seiner einstigen Fülle heranzuwachsen. Hauptsächlich bewirkt es dies, indem Enzyme blockiert werden. Wir werden uns nun ansehen, was es genau tut und wie dies vor sich geht.
 

Der Enzymblocker

Während Männer älter werden, kann ihr Körper anfangen, eine größere Menge an einem Enzym namens 5-Alpha-Reduktase auszuschütten. Dieses Enzym nimmt das Testosteron, das der Körper herstellt, und wandelt es um in ein neues Hormon namens DHT (Dihydrotestosteron). Diese Veränderung ist direkt für den männlichen Haarverlust und kahle Stellen verantwortlich. Bei Frauen ist dieser Prozess anders, weshalb dieses Medikament bei weiblichem Haarverlust nicht wirkt und sogar zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann. 

Bei Männern kann Propecia hingegen unglaublich wirksam sein, indem es dieses Enzym blockiert und dabei hilft, dass die Testosteronproduktion wie gewohnt weitergeht. Der Testosteronspiegel kann aufgrund dieser Veränderung im Körper ansteigen, was häufig zu einem erneuten Wachsen toter Haarzellen führt oder sogar den Haarverlust verlangsamt.  

Idealerweise wird durch die Steigerung des Testosteronspiegels ein neuer Haarwuchs angeregt. Der Körper muss nicht länger damit kämpfen die Testosteronwerte auf ein angemessenes Level zu bringen, was zu allerhand Problemen führen kann. Ein zu niedriger Testosteronspiegel kann beim männlichen Körper eine Vielzahl an unterschiedlichen Systemen beeinträchtigen, was die sexuelle Leistung stört und ernsthafte Gesundheitsprobleme auslöst. Propecia geht diese Probleme an, indem es die Testosteronwerte normalisiert und dem Körper dabei hilft, wieder auf die richtige Bahn zu kommen. 

Auch wenn die männliche Kahlheit eine zu erwartende Nebenwirkung des Alterns ist, ist sie nicht medizinisch notwendig und daher nichts, was Männer einfach so hinnehmen müssen. Sie kann erfolgreich behandelt und in manchen Fällen sogar umgekehrt werden. 
 

Wie effektiv ist es?

Propecia funktioniert nicht bei jedem, noch ist es bei allen Männern bei der Umkehrung oder des Stoppens von Haarverlust vollkommen effektiv. Es wird davon ausgegangen, dass es zu 86% effektiv ist und sogar bei diesen Fällen kehren nicht alle Haare zurück. Dennoch handelt es sich hierbei um die derzeit effektivste Behandlungsmethode für Haarverlust und als solche wird es von Ärzten für die Behandlung des fortschreitenden Haarverlusts und männlicher kahler Stellen am häufigsten empfohlen. 

Bei den meisten Männern wird es während der Anwendung zu Veränderungen kommen, jedoch verschreiben Ärzte in manchen Fällen eine Kombination aus Propecia und Minoxidil (Rogaine), damit die Behandlung effektiver ist.
 

Nebenwirkungen

Während Sie Propecia einnehmen, kann es zu Nebenwirkungen kommen. Die Veränderungen des Testosteronspiegels können sich auf Ihr Risiko auswirken Hodenkrebs zu bekommen. Es kann zudem eine Vielzahl an sexuellen Problemen auslösen, wie Impotenz, Libidoverlust und Veränderung der Penisgröße. Das Medikament wurde ursprünglich zur Behandlung einer vergrößerten Prostata verwendet, weshalb es nicht unüblich ist, dass es sich erheblich auf die sexuelle Leistung und den Sexualtrieb auswirkt. 

Wenn Ihre Nebenwirkungen stark sind, könnte Ihnen Ihr Arzt etwas verschreiben, was diese behandelt oder für Sie eine alternative Behandlungsmethode finden. Dennoch wird für die Behandlung männlichen Haarausfalls nichts als so effektiv angesehen wie Propecia.