Wie wirkt Viagra?
Zurück zum Gesundheitszentrum

Wie wirkt Viagra?

Sie kennen Viagra bestimmt als das Medikament, das Ärzte und Apotheker Männern empfehlen, die sexuell eine bessere Leistung erbringen wollen oder an einer erektilen Dysfunktion leiden. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, wie es wirkt und welche Mechanismen dahinterstecken. Das kann jedoch hilfreich sein, wenn Sie das Medikament besser verstehen wollen und wissen möchten, wie Sie dieses am besten verwenden. Zudem ist dies hilfreich, um festzustellen, ob Viagra für Sie das Richtige ist. 

 

Was ist eine erektile Dysfunktion? 

Eine erektile Dysfunktion oder Erektionsstörung ist ein medizinisches Problem, das einige Männer betrifft - vor allem diejenigen, die ihr mittleres Alter überschritten haben. Sie kann aufgrund einer Vielzahl von Gründen – Beziehungsprobleme, Stress, ein medizinisches Problem oder aufgrund von etwas Anderem – auftreten. 

Dieses Leiden stört die Blutzirkulation. Da das Blut nicht wie gewohnt in das Gewebe des Penis gelangen kann, ist eine Erektion nicht möglich. Es fließt entweder zu langsam oder in einer geringeren Menge als es sollte. 

Dies verursacht einen Gefühlsverlust im Gewebe, was eine Erregung oder eine durch Stimulierung ausgelöste Erektion erschwert. Zudem kann es die Libido verringern und die sexuelle Leistung in Mitleidenschaft ziehen. Das physische Problem ist somit der Blutfluss. 

 

Was macht Viagra? 

Viagra ist etwas, das als PDE-5 Inhibitor bekannt ist. Indem bestimmte Handlungen in Ihrem Körper blockiert werden, kann es Ihre Blutgefäße entspannen. Sie öffnen sich und ermöglichen, dass mehr Blut hindurchfließt und somit auch mehr Blut in das Gewebe Ihres Penis gelangen kann. Dies erhöht den Blutzufluss und das Gefühl im Gewebe, was wiederum ermöglicht, dass externe sexuelle Stimuli effektiver sind. 

Es dauert eine Weile, bis die Wirkung des Medikaments eintritt. Eine halbe Stunde, nachdem Sie die Tablette eingenommen haben, ist sie komplett zersetzt und vom Körper verarbeitet. Zu diesem Zeitpunkt fließt das Blut leichter. Sie werden jedoch nur, weil Sie die Tablette genommen haben, keine Erektion bekommen. Ihr Gewebe wird hingegen besser auf Reize reagieren und es wird Ihnen leichter fallen, eine Erektion zu bekommen und diese aufrechtzuerhalten. Das ermöglicht Ihnen eine bessere sexuelle Leistung, um Ihren Partner zu befriedigen. Es kann Ihr Selbstbewusstsein steigern und Ihnen ermöglichen den Geschlechtsverkehr mehr zu genießen.

 

Was Viagra nicht macht 

Viagra kann nicht die eigentliche Ursache der erektilen Dysfunktion beheben. Dieses Problem könnte durch Stress, einer körperlichen Beeinträchtigung, chemischen Ungleichgewichten, Problemen in der Beziehung oder einem Trauma aus der Kindheit verursacht werden. Was auch immer der Grund ist, Viagra kann dieses nicht heilen, jedoch bei der Auswirkung des Problems helfen. Indem das Problem des Blutflusses gelöst wird, bietet es eine sofortige und hilfreiche Lösung. Solange Sie an einer Erektionsstörung leiden, werden Sie es immer dann verwenden müssen, wenn Sie Hilfe bei Ihrer sexuellen Leistung benötigen. 

Zudem kann es weder sexuell übertragbare Erkrankungen noch eine Schwangerschaft verhindern oder andere Fortpflanzungs- oder sexuelle Vorteile bieten. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie an ED leiden könnten, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um die für Sie beste Behandlungsmethode zu erhalten. Es könnte Viagra sein oder auch nicht, was von einer Reihe von Faktoren abhängt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arzt Ihre gesamte Krankengeschichte mitteilen, damit dieser Ihr Leiden angemessen evaluieren und Ihnen die Hilfe bieten kann, die Sie benötigen. 

 

Viagra oder Sildenafil 

Sildenafil ist die generische Form von Viagra. Die aktiven Wirkstoffe sind die gleichen, weshalb auch die Wirkungsweise und Wirkung der Medikamente gleich sind. Einige der inaktiven Wirkstoffe unterscheiden sich. Sie verursachen normalerweise keine spürbare Wirkung, doch sollten Sie auf einen inaktiven Wirkstoff allergisch sein oder Nebenwirkungen feststellen, werden diese Symptome bei einer anderen Version des Medikaments vergehen. Zudem finden manche Menschen aufgrund eines Placeboeffekts, dass Markenmedikamente wie Viagra effektiver sind als ihre generischen Pendants. Grundsätzlich sind jedoch Viagra und Sildenafil dasselbe, wobei der Hauptunterschied lediglich der Name ist: Viagra ist Pfizers Bezeichnung für Sildenafil. 

 

Wie Sie Viagra sicher online kaufen können 

Viagra ist über ein persönliches Gespräch mit einem Arzt erhältlich, wenn Sie es jedoch bevorzugen, Viagra online zu kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Viagra nur bei einer registrierten Versandapotheke kaufen. Bei unseriösen Online-Apotheken gibt es viele Fälschungen, die schwerwiegende Schäden verursachen können. Viagra ist eine blaue, diamantenförmige, abgerundete Tablette. Auf der einen Seite steht „PFIZER“ und auf der anderen ein „V“ gefolgt von einer Zahl, die die Dosierung angibt, d.h. eine 50 mg Tablette hat auf der einen Seite ein „V50“. Die Tablette ist 11,2 mm x 8,1 mm groß. Medzino bezieht nur echte Medizin von deutschen und niederländischen Arzneimittelanbietern. Aus diesem Grund können Sie sich sicher sein, dass Sie genau die Medikamente erhalten, die Sie auch bekommen würden, wenn Sie in eine Apotheke bei Ihnen vor Ort gehen würden. 

Benötigen Sie eine Behandlung? Lassen Sie sich kurz beraten.

Beginnen Sie jetzt Ihre Beratung

Eine Beratung dauert nur 2 Minuten. Fangen Sie jetzt an und lassen Sie sich Ihr Medikament innerhalb von 1-3 Tagen liefern.

Erhalten Sie jetzt eine Behandlung

Preise ab:

Erhalten Sie jetzt eine Behandlung

Sichere und effektive Medikamente von Medzino