Propecia per Online-Rezept kaufen - Medzino

Propecia

Nutzen Sie unseren praktischen Online-Service, um Propecia Tabletten auf Rezept zu bestellen. Nachfolgend einige Fakten über Haarausfall:  - Haarausfall betrifft mehr als 1 Million Männer in Deutschland  - 40% aller Männer werden schon vor dem 35. Lebensjahr erste Anzeichen von Haarausfall feststellen  - Stress an sich verursacht keinen Haarausfall bei Männern, es sei... Mehr anzeigen
Beginnen Sie Ihre 2-minütige Beratung

Unsere Preise

Menge Strength Preis
28 Filmtabletten1 mg58,00 €
84 Filmtabletten1 mg154,99 €
Preise ohne Rezeptgebühr. Finden Sie mehr heraus

Sicher und diskret

  • Regulierte und zugelassene Behandlungen
  • Erfahrene deutsche Ärzte
  • Vollständig registrierte Apotheke
  • 100% diskret und vertraulich

Über

Propecia

Propecia ist ein in Deutschand zugelassenes Medikament, um leichten bis mittelschweren Haarausfall bei Männern zu behandeln und zu verhindern. Es wurde kürzlich zum Patent angemeldet und ist auch in der generischen Version Finasterid erhältlich, welches die gleiche Wirkung hat, dafür aber preiswerter ist. Es stimuliert effektiv den Haarwuchs auf der Kopfhaut und verhindert weiteren Haarausfall. Männlicher Haarausfall ist eine häufige Erkrankung, die etwa die Hälfte aller Männer zwischen 20 und 50 Jahren betrifft. Es ist gekennzeichnet durch eine Ausdünnung der Haare auf der Kopfhaut, die zu einer Glatzenbildung am Oberkopf und/oder einem zurückgehenden Haaransatz führt. Dies kann durch das Hormon Dihydrotestosteron (DHT) und genetische Faktoren wie überempfindliche Haarfollikel verursacht werden. Der Haarausfall bei Männern bedeutet nicht notwendigerweise, dass Sie völlig kahl werden, da dies ein allmählicher Prozess ist und davon abhängig ist, wann er begonnen hat. 

Was sind Propecia 1 mg Tabletten? 

Propecia Tabletten enthalten 1 mg Finasterid pro Tablette. Sie sind nur auf Rezept und nur für Männer erhältlich. Die Anwendung ist einfach und bequem: Die Tablette wird einmal am Tag eingenommen. 

  • In Studien wurde nachgewiesen, dass Propecia bei 9 von 10 Männern weiteren Haarausfall verhindert oder neues Haarwachstum fördert. 

  • Es kann mindestens 3 Monate dauern, bis Ergebnisse sichtbar werden. 

  • Propecia und Regaine können bei Bedarf gleichzeitig verwendet werden, da sie auf unterschiedliche Weise wirken. 

Was ist der Unterschied zwischen Propecia und Finasterid Tabletten? 

Es gibt keinen Unterschied. Propecia ist die Markenversion, während Finasterid die generische Version ist, die vor kurzem nach Ablauf des Propecia-Patents verfügbar wurde. Sie funktionieren beide auf genau die gleiche Weise, doch sind Finasterid Tabletten preiswerter. 

Wie funktioniert Propecia? 

Propecia senkt den DHT-Spiegel, um weiteren Haarausfall zu verhindern und das Haarwachstum auf der Kopfhaut zu fördern

Wann werde ich anfangen, Ergebnisse zu sehen? 

Es kann 3-6 Monate dauern, bis sich die volle Wirkung von Propecia entwickelt hat.

Wie lange hält die Wirkung von Propecia an? 

Wenn die Behandlung abgebrochen wird, werden die Haare, die durch die Anwendung dieses Medikaments nachgewachsen sind, wahrscheinlich innerhalb von 9-12 Monaten verloren gehen. Sie sollten Propecia so lange verwenden, wie Sie Haarausfall verhindern möchten. 

Beeinflusst Propecia das Haarwachstum an anderen Körperstellen? 

Nein. Es ist nur für die Haare auf der Kopfhaut vorgesehen. 

Können Frauen Propecia verwenden? 

Nein. Klinische Studien haben gezeigt, dass Propecia nicht wirksam ist, um den Haarausfall bei Frauen zu stoppen.

Warnhinweise 

Nehmen Sie Propecia nicht ein, wenn Sie eine Zuckerunverträglichkeit oder eine Allergie gegen Finasterid oder andere Inhaltsstoffe dieses Medikaments haben. Propecia sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie bereits Finasterid oder Dustasterid zur Behandlung eines Prostataproblems verwenden. Propecia sollte nicht von Frauen eingenommen werden und eine schwangere Frau, oder eine Frau, die eine Schwangerschaft plant, darf eine zerdrückte oder zerbrochene Tablette nicht berühren. Suchen Sie in diesem Fall einen Arzt auf. Setzen Sie sich mit einem Arzt oder Apotheker in Verbindung, bevor Sie Propecia nehmen, wenn bei Ihnen ein Bluttest auf Prostatakrebs durchgeführt werden soll, da dieses Medikament das Ergebnis beeinflussen kann. 

Dosierung

Die empfohlene Dosis von Propecia ist eine Tablette pro Tag, mit oder ohne Essen. Es kann 3-6 Monate dauern, bis sich erste Ergebnisse zeigen.

Wirkstoff

Propecia enthält den Wirkstoff Finasterid, ein Typ 2 ‚5-Alpha-Reduktase-Hemmer‘, der die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) verhindert.

Nebenwirkungen

Zu den häufigen Nebenwirkungen der Einnahme von Propecia gehören: 

  • Vermindertes sexuelles Interesse oder sexuelle Leistungsfähigkeit 

  • Schüttelfrost* 

  • Kalte Schweißausbrüche* 

  • Verwirrung* 

  • Schwindel oder Benommenheit* 

 

Zu den seltenen Nebenwirkungen der Einnahme von Propecia gehören: 

  • Laufende oder verstopfte Nase 

  • Niesen 

  • Müdigkeit oder ungewöhnliche Schläfrigkeit 

  • Juckende Haut oder Hautausschlag* 

  • Schnelle Gewichtszunahme* 

  • Anschwellen des Gesichts, der Arme, Hände, Beine oder Füße*

  • Kribbelnde Hände oder Füße* 

 

* Falls eine dieser Nebenwirkungen eintreten, sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Fragen & Antworten

1. Was ist der Haarwuchszyklus?

Der normale Haarwuchs findet in einem Zyklus von 3 Phasen statt, welche die etwas eigentümlichen Namen Anagen, Katagen und Telogen tragen. Jedes einzelne Haar durchläuft diese Phasen und sie bezeichnen die unterschiedlichen Aktivitätszustände der Haare: 

Phase 1 - Anagen - Die Wachstumsphase, Dauer: ca. 1.000 Tagen 

Die Anagenphase ist die Wachstumsphase. Beim Menschen dauert dies etwa 1.000 Tage, kann aber zwischen 2 und 6 Jahren andauern. Während der Anagenphase wachsen die Haarzellen schnell. Der Haarschaft entsteht aus dem Follikel, der selbst tiefer in die Kopfhaut hineinwächst. Die Länge Ihrer Anagenphase bestimmt die maximale Länge Ihres Haares. Je länger also Ihre Anagenphase ist, desto länger wird Ihr Haar wachsen. 

Phase 2 - Katagen - Haare wachsen nicht mehr 

Die Katagenphase dauert nur ein bis zwei Wochen. Es ist die Übergangs- oder Rückschrittphase. Im Wesentlichen ist dies der Zeitpunkt, an dem die Haare nicht mehr wachsen. Während dieser Zeit schrumpft der Haarfollikel und ein Teil davon beginnt abzusterben. 

Phase 3 - Telogen – Ruhephase 

Die Telogenphase ist die letzte Ruhephase. Wenn sich das alte Haar in dieser Phase befindet, wird der Haarfollikel wieder aktiv und es entsteht ein neues Haar in der Anagenphase, das das alte Telogenhaar verdrängt. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie Haare in der Badewanne, in der Bürste oder im Kamm bemerken könnten. 

Es befinden sich bei den meisten Menschen etwa 90% der Haarfollikel in der "wachsenden" Anagenphase und etwa 10% in der "ruhenden" oder Telogenphase. 

Bei Glatzenbildung, männlicher Kahlheit oder dem sogenannten erblich bedingten Haarausfall verursachen Gene und Hormone die Miniaturisierung oder das "Schrumpfen" der Haarfollikel. Dies führt zu einer kürzeren Anagenphase und einer besonders langen Telogenphase, sodass die Haare dann kurz und dünn werden. Mit bloßem Auge sind sie bald kaum noch zu erkennen und die Haarfollikel stellen ihre Funktion schließlich ganz ein. 

2. Welche Rolle spielt die 5-Alpha-Reduktase im Körper?

5-Alpha-Reduktase ist ein Enzym, das die Produktion von DHT reguliert. Ein Enzym ist ein Protein, das als Katalysator zur Beschleunigung einer chemischen Reaktion dient. 5-Alpha-Reduktase kann durch speziell synthetisierte Medikamente gehemmt werden (siehe unten). 

3. Welche Rolle spielt Vererbung / Genetik beim männlichen Haarausfall?

Männlicher Haarausfall tritt bei Männern auf, die genetisch dazu veranlagt sind, empfindlicher auf die Auswirkungen von DHT zu reagieren. Forscher glauben jetzt, dass die Krankheit sowohl väterlicher- wie auch mütterlicherseits vererbt werden kann.

4. Wo kommt DHT im Körper vor?

DHT ist im Gewebe an verschieden Körperstellen, einschließlich der Kopfhaut, zu finden. 

5. Wie häufig kommt Haarausfall bei Männern vor?

Männlicher Haarausfall betrifft mindestens 50% aller Männer im Laufe ihres Lebens und möglicherweise bis zu 80% bis zum Alter von 70 Jahren. Es betrifft verschiedene Bevölkerungsgruppen unterschiedlich stark, wahrscheinlich aufgrund genetischer Faktoren. Bis zur Hälfte aller männlichen Kaukasier werden im Alter von 50 Jahren einen gewissen Haarausfall erleiden, während andere Bevölkerungsgruppen, wie japanische und chinesische Männer, weitaus weniger betroffen sind. 

Preise ab:

Beginnen Sie jetzt Ihre Beratung

Wir sind eine vollständig regulierte Apotheke mit qualifizierten Ärzten und zufriedenen Kunden

rates

Perfekt!

Dies war die erste Bestellung und es ist perfekt gelaufen. Habe alle notwendigen Informationen erhalten und die Bestellung ist bereits am nächsten Tag eingetroffen.

Anji

Was ist Ihr Geschlecht?

  • Männlich
  • Weiblich
Weiter
rates

Top Preis-Leistung

Gute Informationen zu den Produkten. unkomplizierte Bestellung und sehr schneller Versand.

Carolyn D