Rizatriptan per Online-Rezept kaufen - Medzino

Rizatriptan

Rizatriptan ist ein Medikament, welches zur Behandlung von Migräne eingesetzt wird. Es wird in die Gruppe der Triptane eingeordnet und gehört zur zweiten Generation dieser Medikamente. Rizatriptan wird oral verabreicht und wirkt gezielt gegen lokale Entzündungen. So werden migränebedingte Kopfschmerzen schnell und effektiv gelindert.

Beginnen Sie Ihre 2-minütige Beratung

Unsere Preise

Stärke Menge Preis Auf Lager
10 mg6 Tabletten17,90 €In Stock
10 mg12 Tabletten29,90 €In Stock
Preise ohne Rezeptgebühr. Finden Sie mehr heraus

Sicher und diskret

  • Regulierte und zugelassene Behandlungen
  • Erfahrene deutsche Ärzte
  • Vollständig registrierte Apotheke
  • 100% diskret und vertraulich

Über

Rizatriptan

Rizatriptan wird zur Behandlung von Migränen eingesetzt. Patienten mit Migräneattacken leiden an starken, pochenden Kopfschmerzen, welche oft mit Schwindel, Lichtempfindlichkeit oder Sehstörungen einhergehen. Der Wirkstoff Rizatriptan ist dafür bekannt, sehr schnell zu wirken, weshalb es vor allem bei Patienten mit regelmäßigen Migräneattacken beliebt ist. Migräne wird generell durch eine Erweiterung der Blutgefäße im Gehirn und der Hirnhaut hervorgerufen. Dies führt zu schmerzhaften Entzündungen.

Hier setzt Rizatripan an: Das Medikament lindert die Entzündung und dadurch auch die damit verbundenen Kopfschmerzen. Die Erweiterungen der Blutgefäße, welche für Migränen verantwortlich sind, werden durch ein Ungleichgewicht des Serotoninhaushalts verursacht. Durch die Einnahme von Rizatriptan wird dieser Haushalt wieder kontrolliert, was die Entzündung nachhaltig bekämpft. Das Medikament lässt in der Folge die Blutgefäße abschwellen, was die Schmerzen lindert.

Der Wirkstoff Rizatriptan ist sehr beliebt, da es sich durch eine schnelle Wirksamkeit auszeichnet. Oft treten bereits nach 30 Minuten Schmerzlinderungen ein und nach ca. zwei Stunden sind 50% der Patienten wieder schmerzfrei. Allerdings ist wichtig zu beachten, dass Rizatriptan zwar Symptome lindert, die generelle Ursache von chronischen Migräneattacken aber nicht heilen kann.

Wirkstoff

Der einzige aktive Wirkstoff in diesem Medikament ist Rizatriptan, wobei in einer Tablette 10 mg des Stoffes enthalten ist. Die weiteren Bestandteile sind Gelatine, D-Mannitol (E 421), Glycin, Aspartam (E 951) und Pfefferminzaroma (bestehend aus Pfefferminzöl (enthält Menthol), Maltodextrin und Dextrin).

Dosierung

Die folgenden Dosierungshinweise treffen primär auf gesunde Erwachsene zu. Bei akuten Migräneanfällen ist zunächst eine Tablette mit 10 mg einzunehmen. Es kann jedoch eine zweite Tablette eingenommen werden, falls sich die Symptome innerhalb von zwei Stunden nicht verbessern. Bevor die zweite Tablette eingenommen wird, sollte allerdings im Idealfall ein Arzt kontaktiert werden. Beachten Sie, dass Rizatriptan nicht während der Aura-Phase eingenommen werden sollte, da das Medikament in dieser Phase unter Umständen seine Wirkung noch nicht entfalten kann. Es ist empfehlenswert, Rizatriptan auf leeren Magen einzunehmen. Eine vorhergehende Nahrungsaufnahme kann die Wirksamkeit des Medikaments verzögern.

Grundsätzlich ist es wichtig, vor der Einnahme von Rizatriptan mit einem Arzt die individuelle Dosierung zu besprechen. Jedoch sollte darauf geachtet werden, nicht mehr als 30 mg innerhalb von 24 Stunden einzunehmen. Zusätzlich sollte man beachten, dass Rizatriptan im Alltag nicht verwendet werden sollte, um Kopfschmerzen zu bekämpfen, sondern lediglich zur Behandlung von Migräne.

Nebenwirkungen

Wie jedes Medikament kann auch Rizatriptan Nebenwirkungen mit sich bringen.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Rachenschmerzen, trockener Mund, Übelkeit oder Erbrechen, Durchfall oder Verdauungsstörungen, Herzklopfen, Müdigkeit, Schwindel, und verminderte Empfindlichkeit der Haut.

Gelegentlich treten Nebenwirkungen wie Zittern, Desorientierung, Bluthochdruck, Hautausschlag, Muskelschmerzen oder Geschmacksstörungen auf.

Selten kommen auch die folgenden Nebenwirkungen vor: pfeifendes Atmen, Schlaganfälle, schwere allergische Reaktionen oder ein verlangsamter Herzschlag. Sollte eine dieser Nebenwirkungen auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an einen Arzt.

Fragen & Antworten

Ist Rizatriptan rezeptpflichtig?

Ja. Rizazriptan sollte nicht ohne ärztliche Verordnung eingenommen werden. Falls Sie ein Rezept wünschen, setzten Sie sich per Online-Formular mit unseren Ärzten in Verbindung. Ihre Anfrage wird anschließend professionell überprüft und gegebenenfalls ein Rezept ausgestellt.

Wer sollte auf Rizatriptan verzichten?

Es ist bekannt, dass die schweren möglichen Nebenwirkungen vor allem bei gewissen Risikogruppen auftreten. Dazu gehören Raucher, Patienten mit bestehendem Bluthochdruck oder einer Zuckerkrankheit, Männer über 40 Jahre oder Frauen nach den Wechseljahren. Sollten Sie in eine dieser Kategorien fallen, konsultieren Sie bitte einen Arzt bevor Sie mit der Einnahme von Rizatriptan beginnen. Dasselbe gilt für Menschen mit einer Laktoseintoleranz. Da geringe Mengen an Laktose im Medikament enthalten sind, sollte man sich zunächst an einen Arzt wenden, bevor man Rizatriptan einnimmt.

Gewisse Menschen sollten Rizatriptan unbedingt meiden. Dies betrifft vor allem Menschen, die auf einen der Inhaltsstoffe des Medikamentes allergisch reagieren. Außerdem sollte auf die Einnahme verzichtet werden, falls koronare Herzerkrankungen oder Durchblutungsstörungen vorliegen. Dasselbe gilt für Menschen, die in der Vergangenheit an einem Schlaganfall gelitten haben, schwere Leber- oder Nierenerkrankungen haben oder Antidepressiva einnehmen.

Kann Rizatriptan auch an Kinder verabreicht werden?

Grundsätzlich ist Rizatriptan für Erwachsene gedacht und für Kinder nicht geeignet. Jedoch können auch Kinder Rizatriptan einnehmen, sofern dies mit einem Arzt besprochen wurde, und das Kind mindestens 40 kg wiegt.

Kann ich nach der Einnahme von Rizatriptan Auto fahren?

Migräneattacken an sich führen zu Beeinträchtigungen im Alltag, mitunter können auch Sehstörungen auftreten. Während einer Attacke sollten Sie kein Auto fahren. Auch nach der Einnahme von Rizatriptan wird davon dringend abgeraten, da das Medikament Ihre Reaktionszeit verlangsamt, weshalb Sie auf das Führen eines Auto verzichten sollten.

Kann ich Rizatriptan während der Schwangerschaft einnehmen?

Konsultieren Sie einen Arzt, ehe Sie Rizatriptan einnehmen, sollten Sie schwanger sein oder eine Schwangerschaft vermuten. Es ist nicht bekannt, ob die Einnahme von Rizatriptan dem ungeborenen Kind schadet, daher ist es ratsam, sich zuvor bei einem Arzt über eine mögliche Einnahme zu informieren.

Während der Stillzeit sollten Sie Vorsicht walten lassen. Falls möglich, sollten Sie 24 Stunden lang auf das Stillen verzichten, nachdem Sie Rizatriptan eingenommen haben.

Kann ich Rizatriptan mit anderen Medikamenten kombinieren?

Bei der Kombination von Rizatriptan mit gewissen anderen Medikamenten ist Vorsicht geboten. Dies gilt insbesondere für Antidepressiva. Rizatriptan sollte nicht mit Antidepressiva kombiniert werden. Ebenso sollte Rizatriptan nicht gleichzeitig mit dem Antibiotikum Linezolid eingenommen werden. Beide Medikamente erhöhen das Risiko von Nebenwirkungen, und sollten daher möglichst nicht mit Rizatriptan kombiniert werden.

Die Einnahme von pflanzlichen Präparaten, welche Johanniskraut enthalten, sollte ebenfalls gemieden werden, da diese die Wirksamkeit von Rizatriptan vermindern können. Letztlich sollten Sie Rizatriptan nicht mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Migränen kombinieren.

 

Beginnen Sie jetzt Ihre Beratung

Wir sind eine vollständig regulierte Apotheke mit qualifizierten Ärzten und zufriedenen Kunden

rates

Perfekt!

Dies war die erste Bestellung und es ist perfekt gelaufen. Habe alle notwendigen Informationen erhalten und die Bestellung ist bereits am nächsten Tag eingetroffen.

Anji

Was ist Ihr Geschlecht?

  • Männlich
  • Weiblich
Weiter
rates

Top Preis-Leistung

Gute Informationen zu den Produkten. unkomplizierte Bestellung und sehr schneller Versand.

Carolyn D